Wird aus der Dresdner Bank die Allianzbank?


Entsprechende Planungen werden offenbar im Mutterkonzern besprochen.

Langfristig sei es denkbar, diese gemeinsamen Agenturen unter dem Namen „Allianzbank“ zu betreiben, so Walter. Unter diesem Namen tritt der Konzern bereits in Ungarn auf.

Quelle: FAZ


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Anzeige

Did you enjoy this post? Why not leave a comment below and continue the conversation, or subscribe to my feed and get articles like this delivered automatically to your feed reader.

Comments

[…] Es wird also vielleicht zu überraschenden Käufern kommen, denn ob die Deutsche Bank oder die Commerzbank das Kapital haben, beide Banken gleichzeitig zu übernehmen, scheint fraglich zu sein. Vor allem würde hier das Bundeskartellamt möglicherweise auch noch ein Wörtchen mitzusprechen haben. Und was mit der Dresdner Bank passieren wird (im Netz kursiert ja schon die Frage „Wird aus der Dresdner Bank die Allianzbank?“, wird auch noch sehr interessant werden. […]

Leave a comment

(required)

(required)