Camel – die Marke des Tages

Der Spiegel berichtet über die Übernahme des US-Tabakkonzerns Reynolds durch die britische BAT. Dabei wechselt auch die Marke Camel den Besitzer.

Die älteste Camel Marke im Markenregister des USPTO stammt aus dem Jahr 1926.


Eintragungsnummer 0222446
Nizza-Klassifizierung 34
Anmeldedatum 1926-07-28

Quelle: USPTO

Wie kennzeichnend ist “70 YEARS”?

Ich bin ja nicht sehr optimistisch bezüglich der Eintragungswahrscheinlichkeit für Volkswagens erste Unionsmarkenanmeldung des Jahres 2017.

Markenname 70 YEARS
Markennummer EM16232548
Rechtsstand Angemeldet
Typ Wortmarke
Anmeldedatum 04.01.2017
Nizzaklasse 12, 28, 35, 37

Quelle: EUIPO

Apples AirTunes

Unionsmarkenanmeldung der Apple Inc. vom 23.12.2016:


Markennummer 16199507
Nizzaklasse 09

Quelle: EUIPO

Neue adidas Marken

SPIELER (16201014), WUCHT (16201031) und ÜBERSCHALL (16201048) heißen die Unionsmarkenanmeldungen der adidas AG vom 23.12.2016.

Quelle: EUIPO

140 Jahre Patentamt

Das Deutsche Patent- und Markenamt blickt in diesem Jahr auf seine eigene Geschichte zurück, die vor 140 Jahren in Berlin ihren Anfang nahm: 1877 ist dort das Kaiserliche Patentamt als erste landesweite Einrichtung für gewerblichen Rechtsschutz gegründet worden. Wir begleiten das Jubiläumsjahr mit monatlichen Einblicken in die Behördengeschichte von 1877 bis heute.

Kommen Sie doch mit auf eine spannende Zeitreise!

Die Jahre 1877 bis 1890: ein Patentamt entsteht

MontagsMarken 02. KW

Die MontagsMarken sind bemerkenswerte Fundstücke, die an einem bestimmten Montag beim DPMA angemeldet wurden.
Zur MontagsMarke sind aber nur besondere Marken berufen, die lustig, skurril, prominent oder auch misslungen sind. Die Auswahl der Marken ist rein subjektiv.

Markenanmeldungen vom Montag, 11.01.2016. An diesem Tag wurden insgesamt 247 Markenanmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt eingereicht.

302016000673

Nizzaklassen: 18, 24, 25

302016001202

Nizzaklassen: 29, 32, 43

302016000669

Nizzaklassen: 35, 41, 44

302016100222

Nizzaklasse: 03, 05, 08, 09, 11, 12, 14, 16, 18, 20, 21, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35

Quelle: DPMA