Historische Marke gelöscht

Wegen Nichtverlängerung (§ 47 MarkenG) durch die Markeninhaber ist die nachfolgende Marke vollständig aus dem Markenregister gelöscht worden. 55 694 Nizzaklasse:30 Anmeldetag: 10.07.1901 Nichtverlängerung (§ 47 MarkenG) Quelle: DPMA

MontagsMarken 02. KW

Die MontagsMarken sind bemerkenswerte Fundstücke, die an einem bestimmten Montag beim DPMA angemeldet wurden. Zur MontagsMarke sind aber nur besondere Marken berufen, die lustig, skurril, prominent oder auch misslungen sind. Die Auswahl der Marken ist rein subjektiv. Markenanmeldungen vom Montag, dem 10.01.2011. An diesem Tag wurden insgesamt 195 Markenanmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt eingereicht. [...]

Löschungen (42/2011)

Die nachfolgende Marke wurde vom Deutschen Patent- und Markenamt nach Abschluss des Löschungsverfahrens vollständig aus dem Markenregister gelöscht. 307 25 453 Silbersee Haltern Nizzaklassen: 35, 41, 43 Abs. Schutzhindernisse (§ 50 MarkenG) Quelle: DPMA

Best Global Brands 2011

Interbrand hat sein “Best Global Brands” Markenranking 2011 veröffentlicht. Das Ranking wird von den üblichen US-amerikanischen Verdächtigen dominiert. Quelle: Interbrand Deutsche Unternehmen folgen auf den Plätzen 12 Mercedes-Benz 15 BMW 24 SAP 46 Siemens 47 VW 59 AUDI 60 Adidas 67 Allianz 72 Porsche 87 Nivea

EUROBOND – es gab ihn schon

- und keiner hat es gemerkt. Heute dürfte sich die Anmelderin allerdings etwas ärgern… EU-Marke: 06708309 Nizzaklasse: 36 Dienstleistungen: Versicherungswesen; Finanzwesen; Geldgeschäfte; Immobilienwesen. Anmeldedatum 28.02.2008 18.02.2009 Rechtsstand-Änderung zu: Anmeldung zurückgenommen Quelle. HABM

Huddle – Markenproblem für Google+?

Nicht einmal eine Woche nach dem Start der öffentlichen Testphase steht Google bei Google+ möglicherweise juristischer Ärger ins Haus. Denn eine der Kernfunktionen verletzt möglicherweise die Namensrechte eines bereits 2006 in Großbritannien gegründeten Unternehmens. Dabei handelt es sich um Huddle, die eine gleichnamige Web-Applikation für Projektmanagement und „Team Collaboration“ anbieten. Quelle: