MontagsMarken 16. KW

Die MontagsMarken sind bemerkenswerte Fundstücke, die an einem bestimmten Montag beim DPMA angemeldet wurden.
Zur MontagsMarke sind aber nur besondere Marken berufen, die lustig, skurril, prominent oder auch misslungen sind. Die Auswahl der Marken ist rein subjektiv.

Markenanmeldungen vom Montag, 25.04.2016. An diesem Tag wurden insgesamt 243 Markenanmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt eingereicht.

302016103874

Nizzaklassen: 03, 09, 14, 16, 18, 24, 25, 35

302016103877

Nizzaklassen: 11, 21, 25, 35, 37, 39, 41, 43, 44

302016103882

Nizzaklassen: 16, 18, 20, 25, 28, 31, 35, 41, 43, 44, 45

302016012992

Nizzaklassen: 25, 40, 44

Quelle: DPMA

Sonntagslinks

Apple sichert sich Markenrechte für das Apple Music Logo auf Bekleidung

Markenrecht: Sind die Namen von Apps geschützt?

Technisat erwirbt Nordmende-Markenrechte

Swatchs “Tick different”: Apple sieht Markenrechte verletzt

Two bulls

Titelschutz: Voraussetzungen und Reichweite

Abgrenzung von Namensnutzung und Überlassung von Markenrechten im Konzern

Markenschutz in Deep Web und Darknet

Not as sharp as a trademark

Markenrechte gewahrt, Sympathien verspielt

„Soft Cake“ ist keine Marke

Brand it like Beckham

Der Freitagsfindling

Aus dem heutigen Markenblatt des DPMA:


Aktenzeichen 3020172064362
Nizzaklasse 30

Quelle: DPMA

Welttag des geistigen Eigentums: Veranstaltungen mit dem Deutschen Patent- und Markenamt

Innovationen sorgen weltweit dafür, dass aus Problemen Fortschritt wird. Sie machen unser Leben gesünder, sicherer und bequemer. Grund genug, zum Welttag des geistigen Eigentums am 26. April die Bedeutung von Kreativität und Erfindergeist mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen in den Fokus zu rücken.

Deutschlandweite Veranstaltungsreihe zum “World IP Day”
Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) beteiligt sich auch in diesem Jahr am Welttag des geistigen Eigentums und organisiert in Zusammenarbeit mit den regionalen Patentinformationszentren (PIZ) und anderen Institutionen in ganz Deutschland eine gemeinsame Veranstaltungsreihe. Das DPMA und seine Kooperationspartner sprechen mit zwölf maßgeschneiderten Seminaren und Vorträgen in zehn verschiedenen Städten insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Studierende sowie Start-ups an, die sich über den gewerblichen Rechtsschutz und die Durchsetzung ihrer Rechte an geistigem Eigentum informieren wollen.

Der von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) initiierte Welttag findet seit 2000 jedes Jahr am 26. April statt und bietet eine Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen rund um den Globus. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto “Innovation – Improving Lives” und setzt damit einen thematischen Akzent auf die durch Innovationen geleisteten Verbesserungen in unserem Alltag. Das System des geistigen Eigentums, dem auch die nationalen Patentämter wie das DPMA angehören, fördert Innovationen: Es ermutigt Erfinderinnen und Erfinder, aber auch Investorinnen und Investoren, ihre Ideen zu verwirklichen und belohnt sie mit dem Schutzrecht, zum Beispiel einem Patent. Dafür wird innovatives Wissen frei zugänglich, so dass der Fortschritt von morgen auf der Technologie von heute aufbauen kann.

Das gesamte Programm der deutschlandweiten Veranstaltungsreihe zum Welttag des geistigen Eigentums haben wir für Sie hier zusammengestellt.

Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Patent- und Markenamts

Käfer vs. Kaefer

Käferstreit – und Überraschung – es nicht um Volkswagen.

Markenanmeldungen beim DPMA

Quelle: DPMA

Zu den 69340 nationalen Markenanmeldungen kommen noch 3467 Schutzerstreckungsgesuche über die WIPO, also das Madrider Markensystem.