USA: Streit um Hells Angels Marke


Die Rocker der Hells Angels stehen nicht unbedingt im Verdacht Recht und Gesetz jederzeit buchstabengetreu zu befolgen.

Etwas enger scheint man aber Rechtsübertretungen in Bezug auf das Markenzeichen der Hells Angels, den geflügelten Totenkopf zu sehen.
Die Hells Angels haben jetzt in den USA Klage wegen der Verletzung ihrer Markenrechte eingereicht.

Die berüchtigte Motorradgang Hells Angels hat drei Modefirmen verklagt. Die Rocker halten den amerikanischen Designern und Händlern vor, ihr Symbol geklaut zu haben. Der in der Szene weithin bekannte Totenkopf mit Flügeln prange auf teurer Kleidung, Schmuck und Accessoires.
Die Klage ging bereits zu Wochenbeginn bei einem Gericht in Los Angeles ein, wurde jetzt bekannt wurde. Kläger ist die Hells Angels Motorcycle Corporation.

Quelle: FTD

Im Markenregister des US Patent & Trademark Office datiert die älteste Hells Angels Marke aus dem Jahr 1978.


Registernummer: 1136494

Als Europäische Gemeinschaftsmarken finden sich die nachfolgenden Bildmarken im Register:


Registernummer: 297929
Nizzaklassen: 14, 16, 25-26, 41
Inhaber: Hells Angels Motorcycle Corporation


Registernummer: 283044
Nizzaklassen: 14, 16, 25-26, 41
Inhaber: Hells Angels Motorcycle Corporation


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...Loading...


Anzeige

Did you enjoy this post? Why not leave a comment below and continue the conversation, or subscribe to my feed and get articles like this delivered automatically to your feed reader.

Comments

[...] MarkenBlog Sonntagslinks 31. Oktober 2010 Facebook vs. Faceporn Wolkenimpfen So tragen Sie erfolgreich eine Marke ein China: Der Kalte Handelskrieg BPatG: Marke “Schampaqua” keine Verletzung der Herkunftsbezeichnung “Champagne” – Zum summarischen Prüfungsverfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) Beschluss vom 30.06.2010 – 26 W (pat) 106/09 Vorteil Becker – Markensch […]Der Mercedes unter den Fahrrädern 29. Oktober 2010 EU-Geschmacksmuster 000885710-0005 Inhaber: Daimler AG Quelle: HABM China: Wem gehört die Marke IPAD? 29. Oktober 2010 Ein taiwanisches Unternehmen will Apple wegen Verletzung seiner Rechte an dem Markennamen iPad verklagen. Proview International, ein Auftragshersteller für Displays, hatte vor fast zehn Jahren einen Computer mit der Bezeichnung I-Pad angeboten. “Wir werden sie für finanzielle Schäden in China und in den USA verklagen”, sagte Proview-Aufsichts […]Löschungen nach Widerspruch (42/2010) 29. Oktober 2010 Die nachfolgenden Marken wurde vom Deutschen Patent- und Markenamt nach Abschluss des Widerspruchsverfahrens vollständig aus dem Markenregister gelöscht. 395 20 154 Nizzaklassen: 36, 43, 44, 45 304 37 390 ISOBLOC Nizzaklasse: 17 305 05 682 DELTADEX Nizzaklasse: 05 306 16 372 Nizzaklassen: 09, 35, 38 307 75 453 Nizzaklassen: 02, 03, 09 30 2008 0 […]Thor Steinar ./. Storch Heinar – Urteil rechtskräftig 28. Oktober 2010 Im Markenstreit um die Persiflage-Marke „Storch Heinar“ ist das Urteil des LG Nürnberg nach Ablauf der Berufungsfrist jetzt rechtskräftig, berichtet die Ostsee-Zeitung. Mehr zum Hintergrund und Verlauf des Rechtsstreits USA: Streit um Hells Angels Marke 28. Oktober 2010 Die Rocker der Hells Angels stehen nicht unbedingt im Verdacht Recht und Gesetz jederzeit buchstabengetreu zu befolgen. Etwas enger scheint man aber Rechtsübertretungen in Bezug auf das Markenzeichen der Hells Angels, den geflügelten Totenkopf zu sehen. Die Hells Angels haben jetzt in den USA Klage wegen der Verletzung ihrer Markenrechte eingereicht. Di […] [...]

Leave a comment

(required)

(required)